Edition Clandestin


Logo edition clandestin

clandestine Bücher – grosse Wirkung

Der Verlag edition clandestin wurde 1989 von Judith Luks gegründet. Im Zentrum der Publikationstätigkeit des in Biel-Bienne, Schweiz, domizilierten Verlages stehen Kunstbücher, bibliophile Vorzugsausgaben und Kunstblätter. edition clandestin ist Mitglied von SWIPS (Swiss Independent Publishers), der Plattform der unabhängigen Schweizer Verlage. Der Verlag ist mit seinen Publikationen regelmässig an den Buchmessen von Frankfurt und Leipzig, an der ArtBasel – ineverread –  sowie an der BuchBasel und bei ZürichLiest präsent und ist Mitorganisator von edicion, der jährlich stattfindenden speziellen Buchmesse in Biel.
Publikationen 2014: PIC: Komische Knochen / Nina Weber: Schwarze Eiche / Richard Tisserand – Hinterglasmalerei / Michael Guggenheimer: Audio-CD, Tel Aviv / Leonard Fink Coming Out – Photographs of Gay Liberation and the New York Waterfront / Quelle lebender Bücher – 75 Jahre Bibliothek der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich

Edition Clandestin
Judith Luks
Schützengasse 86
CH-2502 Biel / Bienne
Tel: 0041-32 377 21 31
www.edition-clandestin.ch
edition.clandestin@bluewin.ch

Reisekonditionen 40%, 60 Tg. Ziel

Auslieferung GVA  http://gva-verlage.de/

Vorschau_EC_Herbst18 (PDF)

Vorschau_edition_clandestin_Frühlin_2018_klein (PDF)

Zurück zur Verlagsübersicht →